Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Galerie


Neueste Themen
» Botschaften der aktuellen Zeitqualität
Do Mai 03, 2018 11:23 am von SonLeFa

» vorherrschende Schwingungen des Tages
Mo Feb 19, 2018 2:43 pm von SonLeFa

» Die neue goldene Energie
Mi Feb 14, 2018 5:01 pm von SonLeFa

» ... die Torwächter der vier Himmelsrichtungen ....
Do Feb 08, 2018 8:40 am von SonLeFa

» Imbolc, Mariä Lichtmess
Sa Feb 03, 2018 12:04 pm von Andersfrau

» Vollmond am 31. Januar 18 - BlueMonn, Supermond und Blutmondfinsterns
Mi Jan 31, 2018 7:04 am von SonLeFa

» Das holographische Universum
Di Jan 30, 2018 9:21 am von SonLeFa

» Wege sich selbst zu lieben
Mo Jan 29, 2018 7:38 pm von SonLeFa

» Mindsplits
Mo Jan 29, 2018 8:22 am von Andersfrau

Die aktivsten Beitragsschreiber
SonLeFa
 
Andersfrau
 


Das holographische Universum

Nach unten

Das holographische Universum

Beitrag von SonLeFa am Di Jan 30, 2018 9:21 am

Gestern hatte ich eine sehr interessante Meditationsreise.

Ich ging durch eine torähnliche Öffnung in einem riesigen uralten Baum auf einer Berganhöhe.
Dort flog ich durch die Dunkelheit (Erdreich) erst einen Kreis oben und dann einen Kreis genau gegenüberliegend unten (Lemniskate).
Dann fing diese sich in vertikaler Linie langsam an zu drehen und wurde immer schneller.
Dabei wanderte die Drehachse bis zu horizontal und wieder zurück.
Währenddessen wurde mir geistig schwindlig und ich verlor die Orientierung,
wo nun oben und unten ist oder links und rechts. Ich vernahm eine tiefe ruhige Stimme:

„Konzentriere dich auf deine Mitte und stell dir eine holographische Kugel vor.
Wenn nun jemand oben auf dem Kugelrand steht und unten ebenso,
so ist dies nur von der Mitte aus wahrzunehmen. Stehst du oben,
so zeigt sich der auf der unteren Seite der Kugel Stehende als hängend,
nämlich dass er mit dem Kopf herabhängt und die Füße oben sind.
Das Universum ist weder Anfang noch Ende – wie eine Kugel.
Der Himmel wird immer mit dem Kern eines Planeten verbunden, also auch mit der Mitte einer Kugel.
Nur in der Mitte erlangt ihr einen umfassenden Blickwinkel und
viele eurer festen Überzeugungen können aufgebrochen und neu betrachtet werden.
Wie durch das Resonanzgesetz bekannt, erlebt ihr nur das, was ihr tief in euch als Glaubenssätze verankert habt.
Der einzige Ankerpunkt ist euer Herz das immer mit der einen Quelle verbunden.“


Es ist interessant, denn unsere Glaubenssätze sind in den morphogenetischen Feldern gespeichert und wirken solange, bis sie überschrieben werden.



Zu dem holographischen Universum hier ein Textauszug von nachfolgend eingestelltem Link:

Um dieses Phänomen zu erklären, nahm Bohm die Analogie eines Aquariums zur Hilfe : Man stelle sich vor in einem Aquarium schwimmt ein Fisch und man richtet zwei Videokameras aus zwei unterschiedlichen Perspektiven auf den Fisch. Die Signale werden auf zwei Monitoren im Nebenraum dargestellt. Ein Beobachter, der den Versuchsaufbau nicht kennt und vor die beiden Monitore gesetzt wird, wird zunächst denken, es handelt sich um zwei unterschiedliche Fische. Wenn sich die Fische auf dem Monitor zu bewegen beginnen, scheint es so, als ob die beiden Fische miteinander zu kommunizieren, um ihre Bewegungen aufeinander abzustimmen. Erst wenn dem Beobachter der Versuchsaufbau erklärt wird, wird klar, dass es sich auf beiden Monitoren um den gleichen Fisch handelt.
 
Nach Bohm's Theorie ist die drei-dimensionale Realität in der wir leben, nur die Projektion einer tieferen Realität. Auf der Ebene dieser tieferen Realität kann eine Kommunikation augenblicklich und ohne Zeitverzug erfolgen, denn auf dieser tieferen Ebene sind alle Teilchen miteinander verbunden, weil sie alle Teil des gleichen Hologramms sind. Bohm denkt, dass jegliche Trennung, die wir in unserer Realität empfinden auf einer falschen Vorstellung basiert und wir uns über die Zusammengehörigkeit auf der tieferen Ebene nicht bewusst sind.
Durch das holographische Realitätsmodell lassen sich auch paranormale Phänomene wie Telepathie oder Telekinese erklären. Wenn es einem Menschen gelingt, auf gedanklicher Ebene bewusst auf die tieferen Realitätsebenen zuzugreifen, könnte er nicht nur Zugriff auf die Gedanken eines anderen Menschen bekommen, sondern auch einen Gegenstand bewegen, indem er auf der tieferen Ebene das Modell des Gegenstands manipuliert, bevor es in unsere Realität projiziert wird.
Zahlreiche Versuche haben gezeigt, dass das Modell der Realität, welches wir in unserem Verstand aufgebaut haben, erheblichen Einfluss auf die scheinbar objektive Realität besitzt. Der erste Schritt, um Zugang zu diesen tieferen Ebenen zu erhalten, könnte darin bestehen, in Erwägung zu ziehen, dass sie real sein könnten.

https://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=137:einfuehrung-in-die-theorie-des-holographischen-universums&catid=127:holographisches-universum&Itemid=107&lang=de

_________________
Jede Veränderung ist eine Einladung für das Neue - freue Dich.
I love you  
avatar
SonLeFa
Admin

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 04.12.17
Alter : 50
Ort : Bayern

http://www.sonlefa.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten